Beim Überholen verschätzt

10.10.2019, PP Oberfranken


A70 / HALLSTADT, LKR. BAMBERG. Sachschaden in Höhe von rund 33.000 Euro entstand am späten Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A70 nahe Hallstadt.

Der 46-jährige Fahrer eines Sattelzuges wollte auf der A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt den Toyota eines 73-Jährigen überholen. In der irrigen Annahme am Auto vorbei zu sein, zog er nach rechts und erfasste den Toyota vorne links. Dieser wurde durch den Anstoß um die eigene Achse gedreht und schlug am rechten Unterfahrschutz des Sattelaufliegers ein. Der Wagen erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.