Top-News: Amtswechsel – Stefan Schwind neuer Dienststellenleiter

Marktheidenfeld [jb] In einer kleinen Feierstunde verabschiedete Polizeipräsident Gerhard Kallert gemeinsam mit zahlreichen Ehrengästen am Freitagvormittag den Interims-Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Polizeioberkommissar Nicolas Rumpel, der wieder zurück nach Würzburg wechselt. Zugleich wurde sein Nachfolger, Erster Polizeihauptkommissar Stefan Schwind, als neuer Chef der Marktheidenfelder Polizei vorgestellt.

In seiner Rede ging der Polizeipräsident zunächst auf die Amtszeit des bisherigen Leiters Nicolas Rumpel ein, der die Dienststelle im Rahmen seiner Führungsbewährung für die 4. Qualifikationseben (früherer höherer Dienst) führte. Er dankte ihm für die vorbildliche Führung der Dienststelle und wünschte ihm für seinen weiteren Weg in die Spitzenämter der Bayerischen Polizei alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Im Anschluss wünschte Polizeipräsident Gerhard Kallert dem neuen Dienststellenleiter, Ersten Polizeihauptkommissar Stefan Schwind, viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und eine glückliche Hand bei der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in seinem neuen Schutzbereich. Stefan Schwind begann seine Ausbildung bei der Bayerischen Polizei im Oktober 1979 und verbrachte seine ersten Dienstjahre bis zum Jahr 1996 beim Polizeipräsidium München.

Seine ausgezeichneten Leistungen blieben bereits in München nicht unbemerkt und so konnte Herr Schwind im Oktober 1990 das zweijährige Studium an der Beamtenfachhochschule in Fürstenfeldbruck beginnen. Nach Beendigung des Studiums und noch weiteren vier Jahren in der Landeshauptstadt erreichte Herr Schwind der Ruf aus seiner unterfränkischen Heimat und er wechselte im September 1996 zur damaligen Autobahnpolizeistation in Kist.

Er blieb der Autobahn fast 16 Jahre treu und wechselte im Jahre 2012 als damaliger Polizeihauptkommissar in die Funktion des stellvertretenden Dienststellenleiters in Marktheidenfeld. Im April 2016 zog es Stefan Schwind erneut an den Rand des Mainfrankenparks. Als Sachbearbeiter Ordnungs- und Schutzaufgaben bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried widmete er sich wieder den polizeilichen Themenfeldern auf der Autobahn.

Zum 01. Oktober 2019 wird Erster Polizeihauptkommissar Stefan Schwind nun das Amt des Dienststellenleiters der Polizeiinspektion Marktheidenfeld bekleiden. Herr Schwind ist 57 Jahre alt und wohnt mit seiner Familie im Landkreis Würzburg. Zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung des Polizeipräsidiums Unterfranken in das Franck-Haus in Marktheidenfeld gefolgt. Darunter der Landtagsabgeordnete Thorsten Schwab, Frau Landrätin Sabine Sitter, der zweite Bürgermeister Martin Hart sowie zahlreiche weitere Bürgermeister und viele Dienststellenleiter und Führungskräfte der unterfränkischen Polizei, von Behörden sowie der Blaulichtfamilie.

Schreibe einen Kommentar