Lebenswerte Quartiere für alle Generationen – Die Rolle von Kommunen für Pflege und Altenhilfe neu denken

B90Grüne Grüne Bundestagsfraktion / Stefan Kaminski

https://www.gruene-bundestag.de/typo3temp/assets/_processed_/0/e/csm_Platzhalter_Veranstaltung_e8538ee137.jpg

Der demografische Wandel ist in vollem Gange. Wir meinen: Ob in boomenden Städten oder sich leerenden Landstrichen – überall muss es unser Ziel sein, dass Menschen aller Generationen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und sich bei Pflegebedürftigkeit auf ein ausreichendes und gutes Angebot verlassen können.

Aber wie sind die Kommunen in derzeit aufgestellt, um die Angebote für Alter und Pflege vor Ort zu gestalten? Welche zusätzlichen Möglichkeiten, welche Unterstützung brauchen sie? Wie muss kommunale Planung und Steuerung von Pflege und Altenhilfe künftig angelegt sein, um den Herausforderungen gerecht zu werden? Wie kann der Bund hier unterstützen und wo sollte oder muss er Vorgaben machen?

Die grüne s diskutiert derzeit unter dem Stichwort „Doppelte Pflegegarantie“ eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung: Garantiert werden soll den Pflegebedürftigen, dass sie nur einen festen Betrag für die Pflege aufbringen müssen und dass sie alle Pflegeleistungen erhalten, die sie brauchen. Die Umsetzung geht nur mit einer engen Begleitung der Menschen und einem abgestimmten Angebot vor Ort.

Wir wollen in dem Fachgespräch über die Rolle der Kommunen für die Altenhilfe und Pflege diskutieren und dabei die Perspektiven der Pflege und Altenhilfe, der Stadtplanung, von Anbietern wie z. B. Wohlfahrtsverbänden sowie von politisch Verantwortlichen von Bund, Ländern und Kommunen, zusammenbringen.