Medien nennen mögliche Ursache für Brand in Notre-Dame-Kathedrale

Großbrand in Notre Dame de Paris

© REUTERS / Julie Carriat
Spezialisten der französischen Kriminalpolizei versuchen nun, die Ursache für den heftigen Brand in der Notre-Dame-Kathedrale zu klären. Laut der Zeitung „Parisien“ gibt es nun bereits eine Vermutung.
Als mögliche Ursache für diese Tragödie gilt demnach das Stromproblem. Das Feuer brach laut der Zeitung am Spitzturm der Kathedrale aus, der am Montagabend einstürzte. Der Brandherd habe sich nah der Gründung der Konstruktion befunden.

Zugleich teilte das Portal Buzzfeed mit, dass die Mitarbeiter der Kathedrale versucht hätten, den Brandherd selbständig zu finden. Den ersten Alarm gab es demnach um 18.20 (Ortszeit). Erst nach dem zweiten Alarm um 18.43 konnte man nach 23 Minuten der Suche den Brandherd finden und rief die Rettungskräfte.  
>> Mehr zum Thema: Brand von „historischem Symbol Frankreichs“: Putin drückt Mitgefühl aus und bietet Hilfe an

Ein schwerer Brand in der Notre-Dame-Kathedrale hatte am Montagabend das beliebteste Wahrzeichen der französischen Hauptstadt schwer beschädigt: Der Spitzturm und das Dach brachen zusammen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen „unbeabsichtigter Zerstörung durch Feuer“ ein, von Brandstiftung ist nicht die Rede.