800.000 Muslime, darunter auch Terroristen und Kriminelle, könnten über Tripoli nach Europa kommen › Jouwatch

<imgsrc=““ alt=“Symbolfoto:Von photofilippo66/shutterstock“ title=“Migranten Mittelmeer“/> Symbolfoto: Von photofilippo66/shutterstock

Libyen – Der Premierminister von Libyen, Fayez Al Sarraj, sagte in einem Sky News Interview, dass bis zu 800.000 Migranten sich von Tripoli aus nach Europa begeben könnten, wenn die Kämpfe weiter anhalten.

Nach dem Sturz von Gadaffi im Jahr 2011 (mit Hilfe der Nato), befindet sich Liyben in einem nicht enden wollenden Bürgerkrieg. Jetzt warnt der Premierminister des Landes, dessen Macht von vielen Milizen angefochten wird, dass die Sicherheitslage derart instabil sei, dass eine Massenflucht nach Norden nicht mehr auszuschließen sei.

„Folgendes wird passieren, wenn die Sicherheitslage weiter so schlecht bleibt: 800.000 illegale Migranten auf libyschen Boden werden gezwungen sein, über das Mittelmeer nach Europa zu gehen. Unter diesen 800.000 wird es viele Terroristen und Kriminelle geben“, sagte der Premier und bat um Unterstützung für sich und seine Getreuen. In dem Chaos des Bürgerkrieges ist es für internationale Beobachter schwer, einen Überblick zu erhalten. Klar ist, dass Khalifa Haftar, ein Kriegsherr vor Ort, sich mit seiner Armee weiter im Kampf gegen die Truppen von Sarraj befindet. Etliche weitere Milizen beteiligen sich auf die eine oder andere Weise ebenfalls an diesem Konflikt. (CK)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

Loading…