Vier Regeln für das Laden von Smartphones

Android-Smartphone (Symbolbild)

Fachleute haben vier Grundregeln für das Laden von Smartphones genannt, bei deren Einhaltung das Mobile Device länger funktionieren wird. Dies teilt die Föderale Nachrichtenagentur FAN am Sonntag mit.
Es wird betont, dass die Ratschläge vor allem für die Inhaber von billigen und alten Telefongeräten passen würden. Die Experten empfehlen, das Gerät nicht in der Nacht zu laden, da das Smartphone zu dieser Zeit wegen dem Energieüberschuss in den Energienetzen ausfallen könnte. Aus demselben Grund lohne es sich kaum, das Telefon im Auto aufzuladen — noch bevor man den Motor angelassen hat, da ein Spannungssprung passieren könne.

 >>>Weitere Sputnik-Artilel: Samsung stellt ungewöhnliches neues Smartphone mit rotierender Triple-Cam vor – VIDEO<<<

Darüber hinaus sollte man lieber keine „schweren“ Applikationen starten. Es werde auch nicht empfohlen, schlechte Ladegeräte zu nutzen, da sie das Device niederbrennen könnten.
Dem Portal „Akket“ zufolge lässt sich die Dauer des autonomen Betriebs eines beliebigen Gadgets bei Einhaltung einer Reihe von Bedingungen verlängern. Es werde beispielsweise nicht empfohlen, die Lichtstärke des Telefongerätes zu erhöhen und die Applikationen im Hintergrundmodus offen zu lassen.