POL-MFR: (349) Fußgänger schwer verletzt

                14.03.2019 – 20:01


                    Polizeipräsidium Mittelfranken














                Nürnberg (ots) Am Donnerstagnachmittag (14.03.2019) ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall im Nürnberger Stadteil Gostenhof. Ein Fußgänger wurde schwer verletzt. Gegen 16:00 Uhr befuhr ein 48-jähriger Mann mit seinem VW Passat die Fürther Straße in Richtung Fürth. Nach bisherigem Ermittlungsstand betrat auf Höhe des Veit-Stoß-Platzes  ein 71-jähriger Mann unvermittelt die Fahrbahn um die Straße an einer nicht dafür vorgesehenen Stelle zu überqueren. Der 48-jährige Autofahrer, welcher einen links abbiegenden Pkw passierte, konnte trotz eingeleiteter Bremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der 71-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls zu Boden geschleudert und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der 48-Jährige Pkw-Fahrer erlitt einen Schock. Der am Pkw entstandene Sachschaden wird auf circa 1000 Euro geschätzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Klärung des Unfallhergangs betraut. Die Fürther Straße war auf Höhe der Unfallstelle bis circa 19:00 Uhr in stadtauswärtiger Richtung nur einspurig befahrbar. / Michael Petzold Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium MittelfrankenPolizeipräsidium Mittelfranken PressestelleTelefon: 0911/2112-1030Fax: 0911/2112-1025http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/  

                                        Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: