POL-HAM: Unter Einfluss von Drogen an Verkehrsunfall beteiligt

                14.03.2019 – 22:23


                    Polizeipräsidium Hamm














                Hamm-Bockum-Hövel (ots) Am späten Donnerstagnachmittag kam es auf der Hammer Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Gesamtsachschaden von 7000 Euro, bei dem eine 36-jährige Beteiligte unter Drogeneinfluss stand. Gegen 17.15 Uhr wollte die aus Hamm stammende Frau mit ihrem Volkswagen von einer Nebenfahrbahn aus auf die Hammer Straße abbiegen. Unmittelbar vor der Zufahrt eines Tankstellengeländes kam es zum  Zusammenstoß mit dem Ford einer 51-jährigen aus Werne. Diese hatte die Hammer Straße zuvor in Richtung stadtauswärts befahren. Durch die Kollision wurde der von ihr genutzte KA so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Bei der Fahrerin des Polos wurden während der Unfallaufnahme drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da ein Speicheltest positiv verlief, wurde sie  zur Wache Bockum-Hövel verbracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt werden konnte. (es) Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium HammPressestelle Polizei HammTelefon: 02381 916-1006E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.dehttp://www.polizei.nrw.de/hamm/  

                                        Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: