Bayerische Polizei – Raubüberfall auf Tabakladen in Mühldorf

14.03.2019, PP Oberbayern Süd


MÜHLDORF AM INN. Am Donnerstagabend, 14. März gegen 17:30 Uhr überfielen zwei bislang unbekannte Täter mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet einen Tabakladen am Mühldorfer Stadtplatz. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Die Kripo ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Am frühen Abend gegen 17:30 Uhr des heutigen Donnerstag betraten zwei bislang unbekannte Täter einen Tabakladen am Stadtplatz in Mühldorf. Sie bedrohten die dort arbeitende Angestellte. Die Angestellte konnte im weiteren Verlauf schließlich vom Tatort flüchten und sich in Sicherheit bringen. Die Täter verblieben im Geschäft und nahmen mehrere Stangen Zigaretten an sich. Anschließend flüchteten die Täter in südöstlicher Richtung in die „Auf der Wies“ Straße.

Die sofort nach Bekanntwerden des Raubes eingeleitete Großfahndung unter Leitung der Polizeiinspektion Mühldorf mit Unterstützung zahlreicher Streifen umliegender Dienststellen und eines Polizeihubschraubers, führte bislang nicht zum Ergreifen der Täter.

Erste Ermittlungen vor Ort wurden noch am Tatabend vom Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein in vorgenommen. Beide Täter werden als jugendliche männliche Personen im Alter zwischen 17 und 19 Jahren beschrieben, die sich vor der Tat in einer nicht genauer bekannten ausländischen Sprache unterhielten.

  • 1. Unbekannter Täter: ca. 1,75 m groß, auffallend dünn, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und hellen Turnschuhen, weiße Socken über die schwarze Hose gestülpt, großer roter Sporttasche auf dem Rücken. Als Oberbekleidung trug dieser ein dunkles Sweatshirt mit Kapuze.
  • 2. Unbekannter Täter: ca. 1,75 m groß, rundliche Figur, rundes Gesicht, Strickmütze und dunkler Hose, weitere Bekleidung unbekannt


  • Wer konnte verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Stadtplatzes zur Tatzeit machen?
  • Wer kann Hinweise auf so beschriebene Personen geben?


Hinweise nimmt die Kripo Mühldorf unter der Telefonnummer 08631/3673-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


%d Bloggern gefällt das: