POL-AA: Ostalbkreis: Anrufe von falschen Polizisten – Unfälle

13.03.2019 – 16:17

                    Polizeipräsidium Aalen














                Ostalbkreis: (ots) Aalen: Erneute Anrufe von falschen Polizeibeamten Am heutigen Mittwoch gingen im Bereich Aalen wieder Anrufe von falschen Polizeibeamten ein. In bislang sieben bekannten Vorfällen reagierten die Angerufenen richtig und beendeten die Gespräche. Es kam zu keinem schädigenden Ereignis. Aalen: Unfall beim Ausparken Einen Schaden von ca. 2500 Euro verursachte am Mittwochvormittag eine 19-jährige Opel-Lenkerin, als sie in einer Tiefgarage in der Friedrichstraße beim Ausparken einen daneben stehenden Renault beschädigte. Aalen: Nach Ladendiebstahl ertappt Ein 27-jähriger Mann wurde am Montagvormittag gegen 10.20 Uhr in einem Supermarkt in der Daimlerstraße nach einem Ladendiebstahl von der Detektivin beim Verlassen des Geschäftes angehalten. Nachdem er ihr seinen Ausweis zunächst ausgehändigt hatte, versuchte er dann den Ausweis wieder an sich zu nehmen und verletzte die Frau dabei leicht im Bereich der Finger. Durch weiter hinzukommende Mitarbeiter des Geschäftes konnten die Situation bis zum Eintreffen der Polizei beruhigt werden. Ellwangen: Leitpfosten herausgerissen und beschädigt Am Mittwochmorgen wurde festgestellt, dass von Unbekannten entlang der L 1075 zwischen Schrezheim und Schleifhäusle mehrere Leitpfosten herausgerissen und teilweise beschädigt wurden. Die Schadenshöhe muss durch die Straßenmeisterei noch ermittelt werden. Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Tel. 07961/9300 entgegen. Jagstzell: Unfall beim Ausparken Eine 19-jährige Mitsubishi-Lenkerin beschädigte am Mittwoch gegen 12.45 Uhr beim Ausparken in der Hauptstraße einen geparkten Skoda Oktavia, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro entstanden ist. Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht Zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich beim Vorbeifahren einen geparkten Audi A3, der im Predigergäßle abgestellt war. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 1000 Euro. Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171/3580 entgegen. Schwäbisch Gmünd: Beim Vorbeifahren gestreift Auf der Eutighofer Straße streifte ein 49-jähriger Lkw-Lenker am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr beim Vorbeifahren einen Pkw Mercedes-Benz. An dem Mercedes entstand dadurch ein Schaden von ca. 8000 Euro. Lorch: Unfall beim Ausparken Ein 64-jähriger Daimler-Lenker beschädigte am Mittwochvormittag gegen 9.15 Uhr beim Ausparken in der Ziegelwaldstraße einen ordnungsgemäß abgestellten Pkw Opel. Der Gesamtschaden wird auf ca. 8000 Euro beziffert. Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium AalenÖffentlichkeitsarbeitTelefon: 07361 580-105E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/  

                                        Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
%d Bloggern gefällt das: