Paulaner-Nockherberg schließt AfD von Veranstaltung am 12.3. aus

Die alljährige Fastenpredigt und das Singspiel sind für Politiker nicht nur aus Bayern ein Muss. Gewundert haben sich viele Zuschauer dieses Jahr, warum kein Vertreter der AfD anwesend war. Hat die AfD Bayern den Event boykottiert? NEIN! Diese waren nicht eingeladen und ohne Einladung kommt man hier nicht rein. Betreiber des Paulaner-Nockherberg ist
Schottenhamel und Lechner GmbH, Geschäftsführer: Christian Schottenhamel & Florian Lechner.

Wie finden wir das? Genau so sieht Demokratie nicht aus! Rechtlich zulässig ist es, da ein Privatunternehmen und es gilt das Hausrecht, wobei man juristisch darüber streiten könnte ob es unter Versammlungsgesetz fällt oder nicht, aber so what, München zeigt sich mal wieder von seiner so toleranten Seite und schließt unliebsame Personen und Parteien einfach aus, mal darüber nachdenken, wo ihr die nächste Maas bestellt.

Dafür wurde die AfD im Singspiel, deren politische Ideologie linksgewaschen war als Kriegspartei dargestellt:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: