Facebook sperrt Tatsachenberichte über ermordete deutsche Mädchen von Flüchtlinge

Unfassbar, was die Meinungszensoren der Antonio-Amadeu-Stiftung auf Facebook veranstalten.

Da werden Tatsachenberichte, die in allen Medien kursieren einfach als Hetze und Hassrede gesperrt!

Zum ursprünglichen Beitrag:

Tatsachenbericht über ermordete Deutsche
Meinungszensur auf Facebook

Sobald man das sagt, was auch in überregionalen Medien geschrieben wird fällt das bei den Meinungszensoren der Antonio-Amadeu-Stiftung unter Hassrede, wie erbärmlich ist das denn?

Liebe Leser, teilt diesen Beitrag und wehrt Euch gegen Facebook! In Deutschland gilt Art. 5 Grundgesetz, Meinungsfreiheit und was eine Hassrede und Hetze ist, das entscheidet in Deutschland nicht eine links versiffte Antonio-Amadeu-Stiftung mit der Stasi-Kahane, sondern ein Gericht und eine Staatsanwaltschaft.

Auf Beschwerde und massivem Druck erklärt Facebook einen Fehler begangen zu haben und schaltet den ursprünglichen Beitrag wieder frei.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: